Saunabesuch

Bitte beachten Sie: ALLE Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig! Diese Plattform soll NICHT zu Straftaten oder Gewaltverherrlichung dienen!

Es regnete schon den ganzen Tag und es war kalt. Als ich mit der Arbeit fertig war beschloß ich noch in die Sauna zu gehen. Dort angekommen, war es recht ruhig. Drei Paare unterhielten sich und auf den Liegen waren noch drei Personen. Ich ging zuerst in das Dampfbad und setzte mich oben hin, da ich ja alleine war. Ich genoss den warmen Dampf und rieb mich mit Salz ein als die Tür aufging und eine attraktive reifere Dame herein kam.

Ein kurzes hallo und Sie setzte sich auf die untere Bank. Auch sie rieb sich mit Salz ein und kam aber nicht weit genug auf den Rücken was ich ja genau sah. Ich fragte sie ob ich ihren Rücken einreiben soll!? Sie lächelte und gab mir den Becher mit dem Salz. Ich nahm etwas auf die Hand und fing vom Hals her an, ihre Haut zu überfahren. Genussvoll bewegte sie ihren Kopf hin und her als ich immer weiter Richtung Po kam.

Sie drückte mir ihren Körper regelrecht entgegen. Ganz langsam fuhr ich über ihre seiten und an den Brustansatz und sie nahm die arme nach oben. Ich fuhr ganz langsam weiter nach vorn und nahm ihre Brüste in die Hände. Ein leises stöhnen drang aus ihr und sie genoss es. Als sie ich bei mir anlehnen wollte bemerkte sie meine Erektion und drehte sich herum und streichelte über den Schwanz.

Gerade in dem Moment ging die Tür auf und wir bekamen Besuch…Und sie setzte sich ganz brav hin. Als mein Schwanz nach ein paar Minuten wieder normal war , ging ich aus dem Dampfbad und zur Dusche. Als ich fertig war mit abkühlen kam auch sie. Sie lächelte und ich schaute ihren sexy Körper an. Schöne Brüste die nicht zu groß waren und nur leicht hingen und ihr Intimbereich der mit dem kleinen dünnen Haarstrich sehr gepflegt aussah.

Pervers ANAL !!! SEIN Plan hat funktioniert!!!

  • Dauer: 7:00
  • Views: 230
  • Datum: 26.10.2014
  • Rating:

RASTPLATZ-QUCKIE-SEXDATE AN DER A7

  • Dauer: 5:59
  • Views: 320
  • Datum: 24.03.2015
  • Rating:

Werde Mitglied-Sklavenakademie

  • Dauer: 5:04
  • Views: 226
  • Datum: 23.06.2014
  • Rating:

!EXTREM PUBLIC ABGEFICKT&GESCHLUCKT!

  • Dauer: 4:53
  • Views: 223
  • Datum: 03.10.2010
  • Rating:

Sie duschte sich auch kalt ab und ihre Warzen wurden groß und hart…..Und mein Pit auch…. Ich ging zum WhirlPool und stieg hinein. Die kleinen Luftblasen waren wohltuend und ich entspannte mit geschlossenen Augen. Plötzlich sagte eine Stimme..Ist hier noch Platz? Ich öffnete die Augen und sie stand über mir. Ich konnte ihre Schamlippen sehen und sagte natürlich. ! Sie kam ins prickelnde Wasser und sagte..Ich bin Gabi…Und ich erwiderte ich bin Jens! Wir unterhielten uns und ihr Fuß kam immer weiter zu meinem…dann berührten sich unsere Finger unter Wasser.

Ich fing an sie zu streicheln wo ich vorhin aufhören mußte. Ganz langsam berührte ich ihr Brust unter Wasser ..Die Warzen waren hart und ich umkreiste sie mit dem Finger. Gabi gefiel das und auch ihre Hand wanderte über meinen Körper. Ich legte die Hand auf ihren Oberschenkel und strich zur Innenseite, wobei sie die Beine weit spreitzte und ich über ihren kleinen flauschigen strich fuhr. Sie stöhnte leise als ich über ihre Schamlippen fuhr und sie leicht mit dem Finger öffnete.

Auch sie hatte ihre Hand wandern lassen und meine Eier massiert und den Schwanz wachsen lassen. Ich streichelte ihren kitzler und sie presste ihre heiße Grotte fest gegen meine Finger. Plötzlich hielt sie meine Hand fest und und zuckte am ganzen Körper. Sie atmete hastig und konnte ihren Orgasmus nur schwer verbergen. Nach ein paar Augenblicken nahm sie wieder meinen Schwanz und wichste ihn im sprudelnten Wasser. Sie umkreiste die Eichel und strich immer wieder bis zur Wurzel.

Ich fragte sie ob wir in die BioSauna gehen wollen und sie sagte sehr gern. Sie ging als erste aus dem Pool und ich konnte wieder ihren sexy Körper bewundern. Als meine Erektion etwas nachließ ging ich hinterher. Wir legten uns nebeneinander und ich Speichelte über ihre Warzen die schon wieder ganz steif waren. Sie schnurrte dabei und öffnete ihre Beine ein wenig , so könnte ich wieder leicht ihre heiße Pussy streicheln, die schon ganz nass war.

Diese Frau schien schon lange keinen Sex mehr gehabt zu haben, denn unter den Streicheleinheiten explodierte sie schon wieder. Sie setzte sich danach auf die untere Bank und fing an meinen harten Schwanz zu massieren und schaute immer wieder zur GlasTür. Als sie merkte das uns nicht gleich jemand stören kann legte sie die Lippen um die Eichel und verwöhnte meinen heißen Schwanz. Es war so geil ihre heißen Lippen zu spüren.

Ich hielt ihren Kopf fest und durchfuhr ihr Haar. Da ich kurz vor dem kommen war ließ ich ihren Kopf los und sagte..Wenn du jetzt nicht aufhörst komme ich gleich! Aber sie lutschte immer weiter und fester bis ich in ihrem Mund explodierte. Sie schluckte den ganzen Saft und lecke den harten Kolben sauber. So etwas hatte ich vorher noch nie erlebt.


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (48 Votes, Durchschnitt: 7,67 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!