Vom Mauerblümchen zur Sexbombe [3]

Bitte beachten Sie: ALLE Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig! Diese Plattform soll NICHT zu Straftaten oder Gewaltverherrlichung dienen!

In den darauf folgenden Wochen brachten Mark und Julia Anja die verschiedensten Stellungen und Techniken bei. Auch die kleinen Liebesspiele unter Frauen genoss Anja sehr. Eines Abends lagen die zwei Freundinnen streichelnd nebeneinander, Als Julia unter dem Kopfkissen einen Umschnallvibrator hervorholte. Anja schaute verwundert. Julia küsste ihre Freundin heiß. Schob ihr die Zunge tief in den Mund, während sie Anjas Höschen zur Seite schob und mit den Fingern deren Möse zärtlich mit den Fingern bearbeitete. Unter Julias Zärtlichkeiten spürte Anja wie sie feucht wurde. Leise stöhnend legte sie ihre Hand auf Julias inzwischen pitschnasses Loch und ließ ihren Finger um deren Kitzler kreisen, bis beide stöhnend ihren ersten Orgasmus erlebten. Julia glitt langsam am Körper der Freundin entlang. Dabei presste sie ihre Brüste an Anjas runden festen Busen.

Ausgiebig leckte Julia an der auslaufenden Möse und orgelte diese mit ihren Fingern solange durch bis Anja schreiend und mit wild zuckendem Körper explodierte. Daraufhin revanchierte sich Anja ebenfalls an der Muschi der Freundin oral. Sie leckten sich immer wieder in Extase.
Julia ließ ihren Vibrator um Anjas Lustknöpfchen kreisen. Küsste sie und schob ihr mit einem Ruck den Freudenspender in das nasse Kleinod. Stöhnend drückte Anja ihr Becken dem Zauberstab entgegen.

Bis sie von einem weiteren Höhepunkt durchgerüttelt wurde. Dann zeigte ihr Julia wie man den Schlingel benutzt und führte ihn bei sich ein.
Anja begann den Vibrator erst langsam, dann immer heftiger in Julias Fotze zu stoßen. Die stöhnte ihre Lust heraus und erklimmte auch den Gipfel der Lust. Aber das war noch nicht alles was Anja in dieser Nacht lernen sollte.

Julia rollte ihre Freundin auf den Bauch und massierte sie sanft mit einem wohlriechenden Öl ein. Erneut fühlte Anja die Lust in sich aufsteigen, als Julias Hände ihre Pobacken umschlossen und mit sanftem Druck kneteten. Auch die Verbindung zwischen Muschi und Rosette verwöhnte Julia mit den Fingern. Anja kochte vor Geilheit. Julia kniete sich hinter Anjas erhobenen Unterleib und leckte mit der Zunge den Damm zwischen Fotze und Arschloch. Als Julias Zunge sich auch noch in das kleine braune Loch bohrte schrie und stöhnte Anja vor Wollust laut auf. Eine riesige Woge der Lust ließ sie erzittern als es ihr kam.
Julia lehnte sich wieder zurück und wichste sich ihren vor Geilheit aufgerichteten Kitzler.

18. Geburtstag Kamera abgeblasen

  • Dauer: 4:38
  • Views: 219
  • Datum: 24.03.2014
  • Rating:

Die perfekte Ehefotze

  • Dauer: 6:11
  • Views: 86
  • Datum: 03.04.2016
  • Rating:

Selbstbefriedigung in der Badewanne

  • Dauer: 4:14
  • Views: 331
  • Datum: 04.03.2013
  • Rating:

Anja ließ sich diese Einladung nicht entgehen und schlürfte gierig den Saft aus Julias Möse. Erneut bohrte sie den Vibrator hinein bis auch diese soweit war und schreiend kam.


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (37 Votes, Durchschnitt: 6,43 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!