Mein erster Swingerclub Besuch

Bitte beachten Sie: ALLE Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig! Diese Plattform soll NICHT zu Straftaten oder Gewaltverherrlichung dienen!

Autorin: Andy 0Ich bin Österreicher 39 Jahre und erzähle Euch von meinem ersten Schritten in einem Swingerklub. Vor kurzem war ich beruflich in Wien und ich hatte voraussichtlich bis 20 Uhr zu tun und wollte nicht mehr nach Hause (Oberösterreich) fahren. Ich suchte mir ein Hotel und ging zu der Besprechung. Überraschender Weise war ich dann schon um 19 Uhr fertig. Auf meinem Weg zum Hotel bemerkte ich eine Tafel die auf einen Pärchen-Swingerklub hinwies.

Eigentlich eine ganz unauffällige Tafel aber sie hat mich wie ein Magnet angezogen. Während ich so dort stand und mit meinen Gedanken spielte kam ein Paar von hinten auf mich zu und sie fragte mich leicht spöttisch “Traust du dich nicht?. Keine Angst, hier schaut dir keiner was weg. “ Da wussteich, das muß ich mir einmal anschauen. Ich fragte ob ich sie begleiten dürfte, was sie bejahten. Beim Eingang wurden wir von einer Frau begrüßt.

Wir sprachen noch kurz über den Preis.. Sie führte uns einen kurzen Flur entlang und erzählte uns dabei ein wenig über die Gepflogenheiten hier. An einer Tür blieb sie stehen und meinte, dass wir uns hier umziehen und duschen konnten. Ich fragte was hier getragen wird und sie meinte nur, “du kannst nackt, mit sexy Unterwäsche oder mit Handtuch dich hier tummeln“. Zuerst duschten wir erst einmal , es war das erste Mal das ich zuschaute wie sich ein fremdes Paar sich gegenseitig einseifte, er ihr durch die Spalte fuhr und sie seinen Schwanz wichste.

Irgendwie hatte ich kalte Füße doch plötzlich griff sie an meinen Schwanz wobei ich leicht zusammen zuckte, sie lächelte mich nur an. Wir gingen auf den Gang der zu den Räumlichkeiten führte. Vor mir eröffnete sich ein recht großer Raum, welcher von einem Tresen dominiert war. An der hinteren Seite des Zimmers war ein Büfett aufgebaut und überall standen Tische. Teilweise waren diese Tische in kleinen Nischen untergebracht. Das Ganze war sehr geschmackvoll eingerichtet, recht modern und mit viel Grün.

BJ-Überfall! Mitbewohner ahnte nichts!

  • Dauer: 6:27
  • Views: 339
  • Datum: 27.09.2015
  • Rating:

ANAL-CUMSHOT vs. FACIAL! Extrem harte 20cm vom Stiefbruder!

  • Dauer: 7:30
  • Views: 691
  • Datum: 29.09.2013
  • Rating:

Sex beim Fotoshooting (nach der UNI)

  • Dauer: 8:36
  • Views: 438
  • Datum: 18.03.2012
  • Rating:

Viele Pärchen saßen an den Tischen oder an der Bar. Es war schon ein recht merkwürdiger Anblick, denn alle hier waren mehr oder weniger nur in Unterwäsche oder nackt. Aber sie tranken ganz normal an der Bar, aßen oder quatschten zusammen. Bei einer Sitzgruppe saß ein Paar welches mein Paar scheinbar kannte. Wir setzten uns zu den Beiden und unterhielten uns. Im-mer wieder jedoch drifteten meine Blicke ab und ich beobachteten die anderen Gäste.

Meine Anspannung ließ allmählich nach und wich mehr und mehr der Lust. Die beiden Paare wollten in den oberen Stock gehen und ich fragte, wo ich hier denn was finden könnte und ob sie mir etwas empfehlen könnten. Das brachte mir aller Gelächter ein und sie meinten, dass ich das selbst herausfinden müßte. Die interessanten Räume liegen im ersten Stock. Dann verschwanden sie auch schon und ich war allein.

Die Neugierde und der Forschergeist kam in mir hoch, mit stehenden Schwanz stand ich auf, am Nachbartisch bliesen zwei Frauen den Schwanz eines Mannes, an der Bar war ein Mann dabei seiner Partnerin die Fotze zu lecken. So ging ich los um mich umzusehen und ich ging den Paaren nach in den ersten Stock. Irgendwie habe ich dabei Bewegung in das Treiben gebracht den plötzlich waren fast alle unterwegs nach oben.

Ich ging also die Treppe hinauf und begegnete dort schon dem ersten Pärchen. Sie standen eng umschlungen auf dem ersten Treppenabsatz und küßten sich leidenschaftlich, jedoch nicht ohne sich dabei heftig zu streicheln und zu berühren. Ich kam nun auf einen langen Flur, von welchem rechts und links viele Türen abgingen. Türen wäre übertrieben, denn in keine der Öffnungen war noch eine Tür. Ich ging zum ersten Eingang. Hinter diesem öffnete sich ein großer Raum, welcher als Fußboden eine dicke Matratze zu haben schien.

Das Licht hier war ein wenig spärlich gesät, gab der ganzen Geschichte aber die richtige Atmosphäre. Auf der großen Fußbodenmatratze la-gen und saßen Paare. Alle waren damit beschäftigt sich gegenseitig Lust zu bereiten, wo bei die Grenzen dabei fließend waren. Hände und Finger gingen auf die Suche und ich hatte den Eindruck, das dort jeder jeden berührte und stimulierte. Neben der Tür standen noch zwei weitere Paare, welche das Schauspiel jedoch nur beobachteten.

Ich blieben erst einmal stehen und genossen diesen geilen Anblick. Ich stand so beim Eingang als ich eine sanfte Berührung an meinen Eiern spürte und eine weibliche Stimme fragte ob ich Lust hätte. Im Raum drangen die Männer in die Fotzen der Frauen ein oder die Frauen setzten sich auf die Schwänze der Männer, jedoch nicht ohne auch weiterhin ihre Nachbarn zu streicheln. Es war ein schrecklicher geiler Anblick und ich vergaß alles um mich herum.

Kräftiges Stöhnen erfüllte den Raum und ich spürte plötzlich den Mund einer Frau an meinem Schwanz. Ich war irrsinnig geil und sie blies mich in den siebten Himmel. Auch sie sollte natürlich nicht zu kurz kommen und so streichelte ich erst ihren knackigen Po um mich dann langsam nach vorne zu tasten. Beide konnten wir unsere Blicke nicht von den vor uns fickenden Menschen lassen. Den Paaren neben uns ging es ähnlich doch sie gingen noch weiter.

Die Beiden links neben uns stehenden ließen sich nun auch auf die Matratze nieder und beteiligten sich an dem Knäuel, welches sich langsam vor uns bildete. Wir streichelten uns so eine Zeit lang und die ersten vor uns kamen auch schon. Jetzt ließen wir uns auch nieder und beteiligten uns bei dem Spiel. Plötzlich hatte meine Partnerin einen Schwanz in Ih-rem Mund in dem ich erst vor kurzem abgespritzt hatte.

Da mein Schwanz wieder durch den geilen Anblick stand und sie ihn mit der Hand wichste spürte ich auf was sie haus wollte. Ich legte mich so, dass sie Ihre schon triefende Fotze über meinen Schwanz hatte, ein kurzer Ruck und er war in Ihr drinnen. Sie begann zu reiten und über meinem Gesicht erschien eine wunderschöne Fotze die ich sofort leckte. Der Mann der sie in den Mund fickte schien gerade eine Ordentliche Ladung Sperma in sie gespritzt zu haben als sie sich ohne den Schwanz aus ihrer Fotze zu lassen umdrehte.

Plötzlich spürte ich Finger die sich neben meinen Schwanz an der Fotze zu schaffen machte und ihr immer den Fotzenschleim über ihr Poloch zu schmieren. Mir war klar was jetzt kommen wird und schon spürte ich wie ein Schwanz in ihren Po eindrang. Sie schrie vor Geilheit und im selben Moment bekam die von mir geleckte Fotze auch einen Orgasmus. Sie spritzte richtig ab über meinem Gesicht ich steckte ihr zwei Finger in die Fotze und knapperte an ihrer Klit.

Es war irrsinnig, eine Frau ritt auf mir hatte einem Schwanz im Po, die Frau über mir lies sich umfallen und ich fingerte sie weiter, stellte dabei fest, dass sie auch einen Schwanz im Mund hatte, neben uns fickten Paare es war geil. Plötzlich schob jemand meiner Fickpartnerin einen Schwanz in die Mundfotze, jetzt waren alle ihre Löcher gestopft. Irgendwie brachten wir es fertig alle drei gleichzeitig in Ihr zu kommen und in ihr einen immensen Orgasmus auszulösen.

Ich glaube ich bin dann kurz eingeschlafen, ich stand auf und duschte einmal und und ging zum nächsten Raum. Der nächste Raum war kleiner in der Mitte des Raumes stand ein mit Stoff bezogener Block, welcher mir ungefähr bis zur Hüfte reichte. Eine Frau lag auf dem Block und ein Mann stand vor ihr. Jedoch schienen beide bereits das erreicht zu haben, was sie wollten, denn sie stand auf und glitt ihrem Partner in die Arme.

Ich ging weiter im ganzen Flur war bereits das Stöhnen der anderen Gäste zu hören. Der nächste Raum war ungefähr so groß wie der letzte und gut gefüllt. Ja schon fast überfüllt. Gut ein Dutzend Menschen trieben es hier miteinander. Es war schon fast schwierig einzelne Körper auszumachen. Überall waren Hände, Beine, Hintern Schwänze und Fotzen. Niemand konnte mehr erkennen, wer nun mit wem und wer nicht… Ich schaute in weitere Räume.

Es gab noch unterschiedlichste Spielwiesen. Von Liebesschaukeln über Darkrooms, Hubschrauber, Baumhaus und Telefonzelle. Das waren mein erstes Erlebnis in einem Swingerklub, ich hoffe es hat euch mein Bericht gefallen und vielleicht sehen wir mal in einem. Vielleicht gibt es auch n der Fan- Gemeinde aus Österreich Frauen, Paare oder Gruppen die mich als Dritten im Bunde oder zu einer Gruppensexparty einladen will. Schreibt mir doch an und ich antworte Euch gerne.

Mal sehen, vielleicht gibt es davon was geiles zu berichten.


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (23 Votes, Durchschnitt: 7,35 von 10)
Loading...Loading...

Kommentare

wolle50 9. Februar 2017 um 21:10

Geil so ein erster clubbesuch………………. mein erster war auch irre geil,jetzt geh ich mehr oder weniger regelmaessig

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!