Katrins Abenteuer [10]

Bitte beachten Sie: ALLE Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig! Diese Plattform soll NICHT zu Straftaten oder Gewaltverherrlichung dienen!

Hallo, ich bin die pissgeile Katrin. Diese Geschichte hat sich nicht exakt so zugetragen, ich habe viele kleinere Erlebnisse zu einer größeren Story verknüpft. Die einzelnen Szenen haben sich aber so oder so ähnlich abgespielt. Auch die handelnden Personen haben Vorbilder im realen Leben.
Also: Flashback, Anfang der 90er, kein Internet, keine Handys, … und viel mehr Langeweile als heute. Aber nicht für uns! Los geht’s!

10. Die Geburtstagsfeier – Teil 2 : Klaus und Silke

Vera bat die beiden herein. Es stellte sich heraus, dass es sich um das Fernfahrer-Paar handelte, das einen Tag zuvor ihren Spaß mit Melanie hatte. Silke war also diejenige die gerne frisch gefickte Fotzen leckte. Und Klaus war zu allem bereit. Er hatte seinen steifen Schwanz schon herausgeholt.

Als sie sich auf das Sofa setzten, machte Silke ihre gleich ihre Beine breit. Unter dem Rock sah man, das links uns rechts neben den Schamlippen je ein Streifen ihrer dunkelroten Schamhaare übrig geblieben war. Der Rest war rasiert. Ein geiler Anblick.

ECHT ( ERD ) BÄRICH ; )

  • Dauer: 3:01
  • Views: 241
  • Datum: 15.02.2008
  • Rating:

Wichs mit mir !!!

  • Dauer: 1:39
  • Views: 240
  • Datum: 05.08.2012
  • Rating:

WINDEL vollgepisst (Userwunsch Clip)

  • Dauer: 2:55
  • Views: 320
  • Datum: 06.03.2014
  • Rating:

Userwunsch! Gefällt dir das auch?

  • Dauer: 9:29
  • Views: 367
  • Datum: 11.12.2012
  • Rating:

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde verkündete Silke, dass sie auch ein Geschenk für Vera habe. Dabei fasste sie an den Schwanz ihres Mannes. Vera verstand sofort, rutschte auf dem Sofa nach vorn und machte ihrer Beine noch etwas breiter. Zusätzlich hielt sie ihre Fotze auf. Das war deutlich genug für Klaus.

Er kniete vor ihr und steckte direkt seinen Schwanz ihn Veras Fotze. Silke kam dazu und hielt sein Organ während er zu ficken begann. Hin und wieder zog er den Schwanz ganz aus der Fotze heraus. Dann spielte Silke damit, rieb die Eichel an den Schamlippen oder am Kitzler. Vera machte das wahnsinnig.

Es dauerte nicht lange, da fing Klaus an zu spritzen. Silke achtete darauf, dass der Schwanz dabei möglichst tief in Veras Fotze blieb, damit seine ganze Ficksahne schön in ihr blieb. Als er fertig gespritzt hatte, nahm Silkes Zunge blitzschnell den Platz ein, den gerade noch der Schwanz belegte. Dabei beugte sie sich nach vorne. Unter ihrem kurzen Rock kam ihr fetter Arsch zum Vorschein. Unaufgefordert hielt Klaus ihre Arschbacken auseinander und signalisierte Rico, der zufällig daneben stand, dass er sich bedienen könne.

Rico wählte Silkes Arschloch. Als Silke das bemerkte, stöhnte sie laut auf. Das registrierte vor allem Vera, weil Silkes Gesicht ja tief in ihrer Fotze verborgen war. Trotz der heftigen Fickbewegungen konnte sich Silke gut auf das Lecken von Veras Fotze konzentrieren. Das kannte sie wohl schon. Sie hörte erst auf damit, als Rico in ihren Arsch spritzte.

Melanie, die direkt daneben stand, erkannte sofort, dass da Einiges an Ficksahne aus Silkes Arsch tropfte. Kurzerhand begann sie, alles so gut wie möglich abzulecken. Währenddessen machte ich mich daran, den Schwanz von Klaus noch einmal zum Leben zu erwecken. Als ich ihn in den Mund nahm bemerkte ich sofort den unvergleichlichen Geschmack von Veras Fotzensaft. Da können 20 Schwänze reingespritzt haben, ihren Fotzensaft schmeckt man immer noch.

Offenbar hat mich das ganz besonders motiviert, jedenfalls stand er nach wenigen Minuten wieder in voller Pracht. Jetzt wollte er Olga ficken. „Arsch oder Fotze?“ fragte sie. „Fotze“. Nachdem das geklärt war, legte sie sich rücklings auf den Tisch. Klaus fand ihr Fickloch mir Leichtigkeit, obwohl sie ja ziemlich behaart war. Wieder half ihm Silke. Als er seinen Schwanz mal kurz aus der Fotze nahmen, hielt sie ihn mir hin, damit ich noch mal um die Eichel schlecken konnte. Das wiederholte sich einige Male.

Als er endlich in sie hineinspritzte, landete auch noch etwas Sperma auf Olgas Busch. Der Rest, der in ihrer Fotze geblieben war, wurde von Silke ordentlich herausgeleckt. Jetzt brauchten alle erstmal eine Pause. Silke setze sich wie alle anderen auf das Sofa. Sie machte ihre Beine aber besonders breit. Ihre Füße stützte sie an der Tischkante ab. Dann öffnete sich auch noch die Fotze mit beiden Händen.

„Ich müsste jetzt mal pissen!“ grinste sie. Olga beugte sich über sie, so dass ihre gigantischen Titten ungefähr 30 cm über Silkes Fotze hingen. „Mach doch!“ Ein kräftiger Strahl schoss aus Silkes Fotze heraus, direkt von unten auf Olgas Titten. Es plätscherte natürlich alles wieder herunter und verteilte sich auf Silkes Bauch. Von dort suchte sich die Pisse ihren Weg herunter durch ihrer Spalte. Darunter hatten es sich längst Rico und Henry gemütlich gemacht. Sie versuchten, so viel wie möglich von der Pisse mit dem Mund aufzunehmen.

Zum Abschluss des Abends wurde beschlossen, dass das Geburtstagskind Felix noch alle Fotzen lecken sollte. Das tat er mit Freuden. Er fing bei mir an, dann kam Melanie, dann Silke, Vera, und zum Schluss Olga. Durch die viele Leckerei war sein Schwanz schon wieder ganz steif geworden.

Zum Abschluss durfte unsere Blase-Vera noch mal ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen: Sie saugte alle Schwänze restlos leer und schaffte es auch noch, das meiste Sperma zu schlucken. Was sie nicht schaffte, leckten Melanie und ich ihr aus dem Gesicht und von den Titten.

Nach dieser Aktion waren wir alle restlos fertig. Wir liessen uns in die Sofas fallen und schliefen friedlich ein.

Fortsetzung folgt … bei Interesse!
Eure pissgeile Katrin


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (21 Votes, Durchschnitt: 9,14 von 10)
Loading...Loading...

Kommentare

Katrin Krass 23. November 2016 um 9:50

So, liebe Freunde, das war’s erstmal. Schreibt doch einfach mal hier rein, ob Ihr Interesse an einer Fortsetzung habt.

Unabhängig davon gibt’s demnächst weiteren Mehrteiler und vielleicht noch die eine oder andere Kurzgeschichte.

Viel Spass damit!

Eure (immer noch pissgeile) Katrin

Antworten

Erzhammer 23. November 2016 um 20:32

Deine Geschichten sind der Hammer hätte gern mein Schwanz euch zur Verfügung gestellt bitte schreib weiter

Antworten

Yutuser 23. November 2016 um 20:42

Vielleicht kommen zwei lesben rein die alle Fesseln und dan Spiele mit ihnen Spielen?

Antworten

Markus 29. Dezember 2016 um 14:22

Ja solche Geschichten möchte man ja live erleben. Ich bin in der glücklichen Lage das meine Freundin meine Piss Geilheit liebt und es auch eine Ihrer Leidenschaften ist. Ich möchte wirklich mal eine Party erleben in der das pissen so gelebt und geliebt wird wie bei Deinen Geschichten. Schreib bitte weiter

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!