Heimspiel oder Auswärtsspiel? [3]

Bitte beachten Sie: ALLE Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig! Diese Plattform soll NICHT zu Straftaten oder Gewaltverherrlichung dienen!

… sie direkt zu stoßen. Ihre heißen Schenkel liegen auf meinen Armen und ich packe sie fest an ihren kleinen Knackarsch, um so tief und hart wie möglich in sie einzudringen. Sie drückt sich gegen die Wand und ihr Becken mir entgegen, sodass wir uns noch intensiver spüren.

Ich schau immer wieder zur Seite und was ich zu sehen kriege, macht mich wahnsinnig! Du kniest vor deiner Freundin, sie hat ein Bein auf deinen Rücken gelegt und ihr Becken so zu mir gedreht, dass ich sehen kann, wie geil du sie fickst. Ich höre von überall lautes Stöhnen und wir sind alle vier schon schweißgebadet, aber aufhören gibt’s nicht!

Ich ficke die Kleine immer tiefer, mein unglaublich harter Schwanz pulsiert ohne Ende vor Geilheit und deine Freundin beginnt immer lauter zu stöhnen, schreit jetzt bei jedem Stoß kurz auf. Als ich wieder zu euch rüber schaue, trau ich meinen Augen nicht. Du hast mittlerweile deine ganze Hand in der nassen Fotze deiner Freundin versenkt und auch sie schreit ihre Lust nur so raus.

Du drückst deine Faust immer heftiger in ihre Muschi und ich meinen Schwanz in das Loch meines Fickstücks. Die beiden haben sich jetzt genähert und massieren sich zusätzlich noch gegenseitig ihre Klit.

*Kurz abgefickt in Fickjeans*

  • Dauer: 2:07
  • Views: 253
  • Datum: 29.07.2010
  • Rating:

2 "versaute" Lesben – OUTDOOR

  • Dauer: 6:14
  • Views: 270
  • Datum: 12.05.2013
  • Rating:

MEINEN ARSCH VERWETTET!

  • Dauer: 6:50
  • Views: 274
  • Datum: 31.03.2015
  • Rating:

Webcam Live – alles echt !

  • Dauer: 6:52
  • Views: 212
  • Datum: 28.01.2015
  • Rating:

Ich stoße wieder fester zu, die beiden bebben vor absoluter Ekstase, ich bin auch schon wieder so weit und plötzlich ohne Vorwarnung bricht bei den beiden Mädels gleichzeitig die Hölle über sie herein. Ich kann die Kleine kaum noch halten, da ihr ganzer Körper unter dem Orgasmus zusammen bricht und ich sehe nur im Augenwinkel, wie deine Freundin erschöpft zu Boden sinkt.

Nachdem die Höhepunkte der beiden abgeebbt sind, ziehe ich meinen Schwanz aus der herrlich engen Fotze, setze sie auf dem Boden ab und sage zu euch allen: „Nehmt euch meinen Saft!“ Du nimmst meinen Schwanz in die Hand und wichst ihn kräftig, so dass es nicht lange dauert, bis ich komme. Ihr kniet nun alle drei vor mir und ich spritze euch meine riesige Ladung mitten in eure Gesichter und auf eure geilen Titten.

Nach diesem Schauspiel bin ich erstmal ziemlich fertig und lasse mich auf dein Bett zurück sinken. Ich sehe euch zu, wie ihr euch gegenseitig meinen Saft von euren Gesichtern und Titten leckt und ihr jeden einzelnen Tropfen davon schluckt.

Ihr kriecht zu mir ins Bett, kuschelt euch fest an mich und aneinander und wir vier schlafen erstmal unter schönen Streicheleien glücklich ein.


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (12 Votes, Durchschnitt: 5,58 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!