Das Klassentreffen

Mein Mann Guido offenbarte mir eines Tages, dass in 2 Wochen wieder ein Klassentreffen stattfinden würde. Er ist seit 4 Jahren Direktor an der hiesigen Grundschule und richtet seit dieser Zeit das Treffen an seiner Schule ein. Die letzten Jahre war ich jedoch nicht mitgegangen, da ich dieses ewige “ und weißt du noch, der Lehrer Schmitz..“ nicht ertragen konnte, zumal ich keinen der Lehrer kannte. Weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Das erste Mal

Nun ja, da war also immer wieder dieses Mädchen. Ich sah sie immer wieder, in der Schule, bei der Bushaltestelle und nach einiger Zeit in meinen Träumen. Dabei war sie nicht mal mein Typ. Auf jeden Fall irritierte mich ihr Lächeln mit jedem Tag mehr, je näher der Sommer kam desto spärlicher bekleidete sie sich. Und in mir begannen sich langsam neben dem Interesse, sie kennenzulernen auch noch andere Gefühle zu regen. Weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Angst für Zwei

Heftige Furcht kann vor allem dann auftreten, wenn gesellsüchtiges und unterschwelliges Verhalten abgelöst wurde, von der Erwartung und Hoffnung auf sehr intimes Verhalten. Solche Irritationen können sich am Ende eines Alkohohlrausches mit einem relativ netten neuen Partner ergeben. Weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Geiler Urlaub in Marburg

Wir hatten einen herrlichen Urlaub, – vom Wetter her und auch von unseren Erlebnissen. Vielleicht hat ja jemand meine Frau während unseres Urlaubs im Mai auf dem Flohmarkt in Marburg gesehen und auch ihre Hängebrüste durch den schwarzen Spitzenbody hindurch bewundert. Ihre baumelnden, nur durch das Elastikspitzengewebe gehaltenen Tropfentitten haben jedenfalls viele Blicke angezogen. Weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Falsch verbunden – der Wahnsinn!

1. Der Anruf
Ich saß gemütlich vor dem Fernseher, aß gerade die Pizza die ich mir bestellt hatte und schaute mir ein Science-Fiction-Film an als das Telefon klingelte. Wer ruft denn jetzt noch an. Es war 21:30 durch. In meiner Bekanntschaft hatten wir die Vereinbarung getroffen, das nach 20 Uhr keiner mehr anrufen sollte. Man könnte ja beschäftigt sein! Es könnte ja was dringendes sein, also ging ich ran. “Hallo! Hier Sonja. Kann ich Horst mal sprechen.“ hörte ich eine schöne Stimme am anderen Ende sagen. “Tut mir leid. Ich bin Karsten. Einen Horst gibt es hier nicht!“ klärte ich die Dame auf. “Entschuldigung. Da muß ich mich verwählt haben“. “Keine Ursache!“ gab ich noch zur Antwort als ich hörte wie wieder aufgelegt wurde. Ca. 10 Min später klingelte es erneut. Weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Am Highway gefickt!

So weit das Auge reichte, der Pazifische Ozean. Ich befuhr die angeblich schönste Straße Kaliforniens, den Highway 1. Hatten mich vor einigen Tagen noch Temperaturen von über 40 Grad gequält, so hatte mich die feuchtkalte Luft San Franciscos frösteln lassen. Hier war es zwar wieder etwas wärmer, aber mein Tabak war alle. Dänische Marke, hier nicht zu kriegen. Die nobelsten Geschäfte der Stadt hatte ich abgeklappert, mir endlich ein stinkendes Kraut gekauft, verdarb mir alle meine Pfeifen. Weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Das rote Minikleid

Noch heute erinnere ich mich genau an den Tag, als ich sie das erstemal sah. Etwa einhundert junge Leute hatten sich in der Aula der Berufsschule eingefunden und warteten darauf, in die verschiedenen Klassenaufgeteilt zu werden. Der Direktor hatte gerade einige einleitende Worte gesprochen, da öffnete sich plötzlich die Tür und ein junges Mädchen trat ein. Sie mochte vielleicht siebzehn Jahre alt gewesen sein, hatte blonde lockige Haare, war braungebrannt, trug ein rotes Minikleid und hatte ein umwerfendes Lächeln. Weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Verführerische Sünde [2]

Nach diesem aufregenden Erlebnis kam ich nicht mehr zur Ruhe. Christiane hatte mich entzündet, mein Verlangen nach ihr war grenzenlos. Doch da waren auch Zweifel, schließlich waren wir beide in festen Beziehungen. Tagelang gingen wir uns aus dem Weg, sahen uns nicht und telefonierten noch nicht einmal miteinander. Dann rückte das Wochenende näher und damit auch meine Freundin Sandy. Freudestrahlend stand sie am Freitag Abend vor meiner Wohnungstür und fiel mir stürmisch in die Arme. Nach einem innigen Begrüßungskuss plauderte sie wie wild los. Eigentlich liefen die Freitage immer nach dem gleichen Muster ab. Weiterlesen

GD Star Rating
loading...